Abschied von Maja Ehrensperger


Maja Ehrensperger, eine etwas ältere Dame aus der Vineyard Aarau, ist letzte Woche verstorben. Maja wohnte in Holziken und kam, so oft sie dies konnte, in den Gottesdienst oder an Kurse.
Am Freitag wurde nun Maja tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Eine Frau, die sie seit längerem betreut hat, hatte mit ihr abgemacht. Nachdem Maja aber nicht öffnete, verständigte sie die Polizei, welche dann die Wohnung aufbrach und Maja tot vorfand. Gemäss Arztbericht ist Maja am Vorabend zwischen 21 und 23 Uhr an einem Herzinfarkt gestorben. Ich glaube, dass Gott in seiner Gnade Maja einfach zu sich geholt hat, ohne dass sie lange leiden musste.
Maja war die letzten Monate immer wieder (notfallmässig) auch längerfristig im Spital, kam vom letzten Aufenthalt erst vergangene Woche zurück, freute sich wieder Zuhause zu sein, wie sie es selbst sagte (und nicht wie eigentlich vorgesehen in der Reha). Sie hatte es die vergangenen Jahre recht schwer, v.a. mit ihrer Krankheit, sie lebte allein, hatte kaum noch Familienangehörige, wenige  Beziehungen. Das Dabeisein in der Vineyard Aarau und der Kontakt mit Leuten aus unserer Gemeinschaft erfreute Maja sehr.
Die Abdankung und Beerdigung findet auf Wunsch des Gemeindeammans und der Familie nun bereits diesen Donnerstag, 26. Juli 14:00 Uhr im Gemeindesaal in Holziken statt. Vermutlich werde ich die Abdankung machen und zusammen mit anderen das ganze auch musikalisch umrahmen. Maja hat den Lobpreis sehr geliebt und so wollen wir ihr dadurch noch einmal eine Freude machen. Anschliessend an die Abdankung findet die Beerdigung auf dem Friedhof statt. Auch da werde ich noch einmal ein paar Worte sagen. Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere am Donnerstag mit dabei sein könnte. Vielleicht hast du Maja nur flüchtig gekannt oder bist ihr nur wenige male begegnet.
Für mich war Maja immer ein Aufsteller. Ich kannte sie bereits von meiner Zeit als Taxifahrer. Mehrmals durfte ich sie von Holziken nach Aarau führen und jedes mal haben wir über das gesprochen, was ihr am Wichtigsten war: Jesus! Ihn hat sie über alles geliebt und ihn wollte sie jedem Menschen in ihrem Umfeld weiter geben. Das soll auch im Zentrum der Abdankung vom Donnerstag stehen.
In diesem Sinne wird die Abdankung am Donnerstag ein „Auf Wiedersehen sagen“ sein. Maja ist jetzt bei Jesus und er kümmert sich um sie. Wir dürfen zusammen danke sagen für ein Leben, das ganz auf Jesus ausgerichtet war und trotz allen Herausforderungen viele Spuren hinterlassen hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: