Spanien


20111027-102805.jpg

Heute und morgen treffen sich alle Missions-Verantwortlichen der verschiedenen Vineyard-Bewegung in Barcelona – genauer in Castelldefels, direkt am Meer. Die Aussicht aus dem Sitzungszimmer ist einfach breath-taking. Die Wellen und die Sonne sind ein paar Schritte weg. Freude herrscht!
Das Meer macht mich aber auch traurig, denn es bedeutet auch Trennung, Tod und Katatrophe. Das Mittelmeer bildet die fast unüberwindbare Grenze zwischen reich und arm. Jeden Tag versuchen verzweifelte Menschen diese Grenzen zu überwinden – und wir können nur ahnen, wie viele unterwegs umkommen. Die wenigen, die es schaffen, erwartet eine ungewisse Zukunft: sich durchschlagen, Asyl beantragen, hoffen, warten, ausgewiesen werden.
Und das ist eines der Gründe, wieso wir uns hier in Barcelona treffen. Jesus hat sich IMMER für die Armen und Ausgestossenen eingesetzt. Und es ist unsere christliche Pflicht, gegen die momentane Ungerechtigkeit zu sprechen und alles mögliche zu tun, die Lebensbedingungen von Menschen zu verbessern. Ich hoffe, dass wir – eine Gruppe von 20 Menschen aus 14 verschiedenen Ländern – etwas dazu beitragen können.

Ein Kommentar zu „Spanien

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: