Tag 9 – Abidjan


Mein Wecker geht um 6:45. Ich habe ziemlich Hunger. Irgendwie fehlt mir das Mittag- und das Nachtessen von gestern. Meine Linie freuts. Ich gehe trotzdem joggen. 6 km – interessantes Quartier, guter Pace, kein Saft in den Beinen. Wir starten um 8:30 Richtung SIL. Dort findet das Trainig statt. Eduardo hat eine längere Diskussion mit dem Taxifahrer über den Preis. Meine weisse Anwesenheit verdoppelt alles. Wir stehen einige Zeit im Stau und dann endlich Frühstück. Langsam gefällt es mir richtig hier. Als ehemalige Kolonie Frankreis isst man hier Baguette. Ich gönne mir ein ganzes Langes und einen Cappucino. Himmlisch.
Eduardo lehrt heute morgen: die Theologie der verschiedenen Evangelium. Ziemlich interessant und schwierig zu verstehen auf Französisch. Dafür gibt es ein feines Mittagessen und dann einen kurzen Nap.

Am Nachmittag bin ich dran. Die ersten drei Lektionen über Leiterschaft. Es gelingt mir, die mittlerweile 7 Leiter abzuholen. Es ist mehr Diskussion und Gruppenarbeit, als Lehre. Daher ist es auch für mich sehr lehrreich, spannend und Herausfordernd. Wir sprechen über Einfluss, deren Quellen, über Charakter und Mission. Sehr cool. Ich glaube, die Art der Lehre ist genauso wichtig wie der Inhalt. Heute: Metaplan, World Café und 5-3-1. Morgen dann Rabbi-Schule. Bin gespannt, wie das gehen wird.

Am Abend gibt es erneut eine Austauschrunde. Wir erzählen einander, wie wir Jesus kennen gelernt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: