Tag 8 – Lagos und vielleicht Abidjan


Ich bin ziemlich überrascht, am Flughafen in Lagos ein offenes Wlan zu finden. Angenehm überrascht. Weniger angenehm ist, dass sich unser Flug um 2 Stunden verspätet. Ich hoffe, wir schaffen es überhaupt nach Abidjan.
Der Tag ist sehr gut gestartet. Habe lange geschlafen und fühle mich das erste mal seit Tagen wieder richtig gut.
Hab am morgen viel gelesen: Church 3.0 von Neil Cole. Das beste Buch, das ich bis jetzt von ihm gelesen habe.

Dann gehts ans Packen, zum Flughafen und zum Check In. Ging ziemlich smoothly – bis sie unseren Impfausweis sehen wollten. Ich habe mir noch gedacht, ich sollte den mitnehmen. Aber da ich ja ein Visum habe, braucht es das doch gar nicht. Sie meinten, für Abidjan schon. Tja, Afrika hat seine guten und schlechten Seiten. Die schlechte Seite ist, dass man nie weiss, was geschieht. Die gute ist, dass mit etwas Geld einem sicher geholfen wird. Nun bin ich für fünf Dollar im Besitz eines neuen Impfausweises, samt Gelbfieber, Starkrampf und Cholera. Lustig.
So, Boarding geht los. Mal sehen. Es ist Afrika, man weiss nie…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: