Tag 7 – Lagos


Ich hatte eine fantastische Nacht und ein grossartiges Frühstück: Rührei mit Bohnen auf Toast.
Um 10 Uhr startet der Gottesdienst. Tja, es wird 10:30. Um 11 Uhr trifft dann auch noch der Rest ein. Wir haben eine gute Zeit mit Worship, Gebet und Zeugnissen. Ich predige, oder besser gesagt, leite eine Diskussion zum Thema: was ist Kirche. War ziemlich gut. Ich ende mit der Frage, wie sie sich aktiv um die Armen kümmern können.
Natürlich kommt dabei auch die Frage, wie wir das in der Schweiz machen. Meine Antwort: ein offenes Herz, eine offene Tür, ein offener Kühlschrank. Wir essen nach dem Vottesdienst zusammen und ich bete noch für zwei Wittwen. Längeres Gespräch mit Eunice. Sie leitet Vineyard Nigeria und ein Projekt, wo es um Kinder geht. Bei mir kommt eher der Eindruck auf, dass sie einen Namen und eine Organisation unterhält, anstatt wirklich Mneschen zu erreichen und Gemeindegründung zu fördern. Aber wir werden sehen.
Guter Final am Abend. Spanien ist Weltmeister. I’m lovin it. Und ich liebe Spanien – wo Männer noch Männer sein können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: