Vision4Aarau – der zweite Tag


Eigentlich sagt man ja: Schönheit muss leiden. Heute ist wohl eher folgender Spruch angesagt: wer Gutes tut, muss früh aufstehen. Heute ging es bereits um 5 Uhr los: Kaffee brauen, Gipfeli parat machen, Becher platzieren. Mit 5 Liter Kaffee und 100 Gipfeli bewaffnet machten wir den Bahnhof unsicher. Und siehe da: nur überraschte Menschen und erfreute Gesichter?

Möchten Sie einen Kaffee? Ein Gipfeli dazu?

Ja klar! Wieso denn das? Wie habe ich denn das verdient?

Wir wollen ihnen eine Freude machen und wünschen ihnen einen guten Start in den Tag!

Mein Start in den Tag ist auf jeden Fall gelungen. Etwas früh zwar, aber es macht einfach Spass, Menschen zu beschenken und sie so darauf aufmerksam zu machen, dass es einen Gott gibt, der sie liebt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: