Nachtschicht


Heute bin ich wieder mal im Taxi unterwegs. Lange ist es her, aber Spass macht es immer noch. Es hilft – abzuschalten, auf andere Gedanken zu kommen, verschieden Welten zu entdecken. Mit jedem Fahrgast steigt eine andere Welt bei mir ein: ein Mensch mit Wünschen, Erfolgen, Herausforderungen, Träumen, Bedürfnissen. Ein Stück Weg teilen wir miteinander. Während ein paar Minuten Fahrzeit erfahre ich einen kleinen Teil dieser Welt. Da ist zum Beispiel der gepflegte Herr, der sich eben in den Verwaltungsrat seiner Firma zurückgezogen hat und sich schrecklich über den Zustand des Taxis nervt. Oder der junge Mann, der seit acht Monaten keine Ferien hatte und im Moment als Fundraiser jobbt (das sind diese lästigen junge Menschen, die jeden Tag irgenwo anders für irgend ein anderes Hilfswerk Passanten als Spender zu gewinnen suchen). Oder die ältere Dame, die pensionierte Lehrerin, die am Abend zu Mittag ist, auch sonst immer irgendwie etwas schräg drauf und immer mit zwei Koffern unterwegs ist, aber doch immer ordentlich Trinkgeld gibt. Noch lieber, als in die Welt der anderen einzutauchen, gebe ich natürlich etwas von meiner Welt Preis. Ich erzähle von meiner tollen Frau, von meinen drei coolen Kids, von meiner spannenden Arbeit als Pfarrer, von meinem Engagement in Afrika, von meinem Lebensinhalt: Jesus. Klar, manchmal sprechen wir auch nur über Fussball und dies vor allem mit meinen Lieblingsstammkunden aus Rohr. Am liebsten spreche ich aber einfach über Jesus und höre zu, was meine Gäste über Gott denke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: