als Gemeinschaft unterwegs


Heute hatten wir wieder mal eine ganz spannendes Treffen als Workshop. Das zweitletzte Kapitel unseres Arbeitsheftes „Gott erleben“ war angesagt. Meine Gedanken hingen irgendwie immer noch bei dieser einen Fragen: Wie können wir als Gemeinschaft, die zusammen unterwegs ist, gemeinsam die Pläne vom Daddy erkennen. Dies führte mich unweigerlich zur nächsten Frage: Wie können wir zusammen beten?

Bis jetzt treffen wir uns jeden Donnerstagmorgen um 6:15 Uhr. Ein paar sind dabei, andere nicht. Gute Sache eigentlich. Aber mir fehlt die Dynamik, die ich mir wünsche: Der Kern der Gemeinschaft kommt zusammen, um gemeinsam Seine Pläne zu erforschen und sie dann umzusetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: